Beweissicherung

Der erste und wichtigste Schritt in der Computer-Forensic ist die korrekte und vollständige Sicherung von sämtlichen vorliegenden Daten, Fakten und Beweisen. Die Sicherstellung der Beweisdaten kann im Allgemeinen grundsätzlich direkt am Tatort geschehen. Beispielsweise bleibt durch eine 1 zu 1-Kopie des betreffenden Datenträgers / Mediums der momentanen Ist-Zustand des Arbeitsplatzes erhalten, d.h. er wird nicht verändert. Es wird lediglich ein Abbild bzw. eine Imagekopie des relevanten Datenträgers gefertigt und ein Spiegelbild dessen auf einem separatem externen Speichermedium erzeugt. Leider sind in der heutigen Zeit sehr oft die Gerichte und deren Richter überfordert und immer noch nicht mit dem heute technisch machbaren vertraut. Die weitere Vorgehensweise, auch Modus operandi genannt, klärt der zuständige Experte in einem persönlichen Gespräch mit ihnen. Dabei werden auch Verhaltensregeln und Verfahrensweisen erläutert, damit der/die verdächtige Person keinen Verdacht schöpft. Im Bedarfsfall wird die beweissichere Dokumentation des jeweiligen Sachverhalts ggf. in Bild, bzw. in Bild und Ton durch unsere eigene Detektivabteilung veranlasst. !!

Interessantes Video

Mobilfunktelefone

© 2012 by www.pc-forensic.com

Digitaler Nachlass Impressum Die Hauptstadt Detektei